Unseriöse Angebote von BankenLockvogelangebote bei Krediten

Es geht offensichtlich immer günstiger. Wer auf der Suche nach einem günstigen Kredit ist, um sich beispielsweise Anschaffung oder Konsumwunsch zu erfüllen, bekommt das Gefühl, im Internet im "Siebten Himmel" zu sein. Eine Bank scheinbar günstiger als die Andere. Geld ist so preiswert wie nie zu bekommen. Aber Vorsicht, Lockvogelangebote sehen nur auf den ersten Blick günstig aus!

Günstige KrediteAngebote über Angebote. Effektive Jahreszinsen von dreieinhalb Prozent. Die erste Zahlung erst nach 90 Tagen. Wer diese Offerten allzu ernst nimmt, könnte meinen, sich auch mit nur kleinem Budget den großen Luxus leisten zu können, ohne dabei spürbare Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen.

Seien Sie bei solchen Lockvogelangeboten besonders kritisch! 

Unerfahrene und vielleicht auch ein wenig naive Verbraucher würden bei diesen außerordentlichen Offerten möglichst sofort beantragen, wo doch das Geld so günstig ist. Extrem niedrige Zinsen werden von Banken beworben, um potenzielle Kunden erst einmal zu "locken".

Konditionen nach BonitätKonditionen je nach Bonität 

Die Wirklichkeit sieht anders aus! So werden die Konditionen in der Regel nach der Bonität des Antragstellers ausfallen. Je nach persönlicher Situation werden neben dem Einkommen und der Höhe Lebensführungskosten auch die Daten der Schufa in die Berechnung mit einbezogen. Nach Anfrage bei der Schufa erfährt die Bank den so genannten Scorewert. Dieser Score wird durch verschiedene (streng gehütete) Faktoren bestimmt und dient den Banken als relativ verlässliche Einschätzung, ob Sie als Kunde den Kredit auch bedienen können. Damit soll das Risiko der Geld gebenden Seite minimiert werden, Kreditausfälle zu erleiden.

Unseriöse Angebote von BankenTop-Konditionen auch nicht bei bester Bonität! 

Die beworbenen Zinssätze dienen oft nur der Alibifunktion. Selbst Kunden mit einem 100-prozentigen Schufascore werden nicht in den Genuss dieser beworbenen Zinsen kommen. Diese Zinsen sind also bankenseits noch nie vergeben worden. Wer sollte diese Angaben nachprüfen?

Im "normalen" Geschäftsleben nennt man ein solches Vorgehen auch "unlautere Werbung".

In unserem o.g. Beispiel von dreieinhalb Prozent kann man leicht vom doppelten Zinssatz ausgehen. Ehrliche Werbung ist 'was anderes!

Unser Fazit: Die Anfangs so niedrig beworbenen Angebote entpuppen sich schnell als reine Farce, böse Menschen würden sie auch als Bauernfängerei bezeichnen.  Lassen Sie sich ein oder mehrere personenbezogene Angebote nennen. Nur diese können miteinander verglichen werden.

Tipp: Seien Sie nicht naiv und fallen auf derartige Werbemethoden herein. Gerade bei extrem günstigen Angeboten sollten Sie Vorsicht walten lassen. Wir kennen keine Bank, die etwas zu verschenken hätte.  

Weitere Themen im Kreditportal von Bettercredit.de:

- Der preiswerte Kleinkredit von Bon-Kredit
- Rentnerkredit von Bon-Kredit jetzt auch an über 70-jährige Senioren

Bei schlechter Schufaauskunft empfehlen wir Ihnen das Maxda Darlehen. Wir empfehlen Ihnen den günstigen Kredit auf Bettercredit.de

© 2008-2016 by Bettercredit.de • Impressum & Datenschutz
Valid XHTML 1.0 Transitional